Atemwegsprobleme bei Pferden

Was tun, wenn Ihr Pferd hustet?

In diesem Futtertipp beschäftigen wir uns mit Ursachen von Pferdehusten und der Fütterung von staubempfindlichen Pferden, die ganz oder teilweise auf Heu-Ersatzprodukte angewiesen sind. Überdies geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über bekannte Husten-Kräuter, die Atemwegsproblemen vorbeugen und Ihrem Pferd bei Husten Linderung verschaffen können.

Warum hustet Ihr Pferd?

Staubempfindlichkeit

Die Weidesaison neigt sich dem Ende entgegen. Wie jedes Jahr erfolgt nun für Ihre Pferde wieder die Umstellung auf Winterfütterung. Viele Pferde reagieren aufgrund der erhöhten Staubbelastung bei der Heufütterung mit Atemwegsproblemen wie Husten oder Nasenausfluss.

„Ganz-Jahres-Huster“

Neben dem genannten Husten bei der Heufütterung beobachten wir vermehrt, dass es viele Pferde gibt, die auch während der Weidesaison immer wieder mit Husten zu kämpfen haben. Die Gründe hierfür sind sehr vielschichtig. Es zählen aber vor allem Allergien, feucht-warme Wetterverhältnisse oder versteckte Infektionen zu den Auslösern. 

Manchen Pferden machen bereits die Blütenpollen im Frühjahr oder die blühenden Gräser im Sommer zu schaffen. Andere bekommen bei hoher Luftfeuchtigkeit Atemprobleme. Auch durch die Fütterung mit „schlechtem Raufutter“ kann es zu wiederkehrendem Husten bei Pferden kommen, wenn z.B. über einen gewissen Zeitraum mit Schimmel-Sporen durchsetztes Heu gefüttert wurde. Chronischer Pferdehusten hat, wie beim Menschen auch, manchmal seine Ursachen in nicht komplett ausgeheilten Atemwegs-Infektionen.

Heuersatz für staubempfindliche Pferde

Graspellets für Pferde

Bei staubempfindlichen Pferden, die zu starken allergischen Reaktionen neigen, sollte möglichst staubfreies Raufutter zum Einsatz kommen. Es gibt eine Vielzahl an Heuersatz-Produkten. Im Folgenden möchten wir auf die Fütterung mit Graspellets und Heucobs ausführlicher eingehen.

Nährstoffreiche Graspellets

Um schweren chronischen Erkrankungen vorzubeugen, erweisen sich gute Graspellets mit wertvollen Kräutern als eine hilfreiche und gehaltvolle Heu-Alternative oder -Ergänzung. Hochwertige Graspellets zeichnen sich vor allem durch einen höheren Nährstoff- und Energiegehalt als Heucobs aus. Dieser erklärt sich daraus, da diese Pellets aus frisch eingeholtem Gras hergestellt werden. Das Gras wird kurz und schonend getrocknet und anschließend gemahlen (Grasgrünmehl).

Futtertipp: „PRIMA PELLETS“: Für unsere „PRIMA PELLETS“ wird dem Grünmehl aus strukturreichen Gräsern ein Anteil Dinkelspelz als zusätzlicher Rohfaser-Lieferant hinzugefügt. Die Zugabe von wertvollen, naturbelassen Kräutern unterstützt zusätzlich den Stoffwechsel Ihres Pferdes und den gesamten Organismus.

» Weitere Informationen zu unseren Graspellets

Strukturreiche Heucobs, natürlich und staubfrei

Heucobs / Wiesencobs

Die Fütterung von siliertem Raufutter führt bei vielen Pferden zu Problemen im Verdauungsapparat. Wenn Sie daher auf Silage bzw. „Heulage“ verzichten möchten, sind Heucobs eine sinnvolle Alternative. Qualitativ hochwertige Heucobs stellen sicher, dass ein Pferd mit Atemwegsproblemen auch ohne Heu ausreichend mit strukturreicher Rohfaser versorgt wird. Dieser Faseranteil in den Heupellets ist für ein funktionierendes Verdauungssystem der Pferde unverzichtbar. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen ab sofort auch Heucobs in unserem Pferdefutter-Onlineshop.

Futtertipp „WIESENHEU-COBS“: Die Grundlage für unsere „WIESENHEU-COBS“ ist Heu von den artenreichen Wiesen im Norden Bayerns. Um die wertvollen Vitamine und Nährstoffe zu erhalten, werden die Gräser und Kräuter schonend getrocknet und ohne Zusatzstoffe in große Pellets gepresst. Unsere Heucobs können als Grundfutterersatz oder Pferdefutterergänzung eingesetzt werden.

» Mehr über unsere neuen Heucobs erfahren sie hier

Sie sind unschlüssig, welches Heu-Ersatz-Produkt das passende für Ihr Pferd und dessen Bedürfnisse ist? Rufen Sie uns einfach an, oder schreiben uns eine Nachricht. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl und der Rationsgestaltung.

Hustenkräuter für Pferde

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einige Kräuter vorstellen, die bei Atemwegproblemen Ihres Pferdes hilfreich sein können. Die Kräuterfütterung hat sich vor allem bei den oben genannten „Ganz-Jahres-Hustern“ als sehr hilfreich erwiesen. Wir haben einige der Pflanzen ausgewählt, die sich Pferde in freier Natur auch selber suchen, wenn sie „fühlen“, dass die ihnen helfen können.

In einer sinnvollen Zusammenstellung können sich diese Kräuter auch gegenseitig unterstützen. Sie halten die Schleimhäute geschmeidig, lösen festsitzenden Schleim und unterstützen den gesamten Stoffwechsel. Einigen Kräutern wird zudem eine entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben.

Wie füttern Sie Kräuter richtig?

Füttern Sie die Kräuter als ganzes Kraut und nicht extrahiert, denn dies entspricht dem natürlichen Fressverhalten Ihres Pferdes. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Pflanzen lose oder in pelletierter Form gegeben werden. Falls Sie aus den Kräutern einen Tee zubereiten, geben Sie dem Pferd nicht nur den Tee selbst, sondern auch den Kräuter-Sud. Bitte beachten Sie immer die angegeben Fütterungs-Empfehlungen zu den Einzel-Kräutern und Kräuterfutter-Produkten! Gerne können Sie sich bei Fragen bezüglich der „Dosierung“ und der „Kräuterfütterung“ auch direkt an uns wenden.

Einige Hustenkräuter für Pferde im Überblick

Die „Klassiker“

  • Spitzwegerich ist eine Heilpflanze, die bei vielen Formen von Atemwegserkrankungen hilfreich ist.
  • Thymian wirkt stark schleimlösend und antiseptisch, auch bei Pferden.
  • Kamille dient vor allem als Inhalationsmittel bei Erkrankungen der Luftwege.
  • Salbei wird häufig erfolgreich überall dort eingesetzt, wo Antibiotika nicht mehr helfen können.

Die „Spezialisten“

  • Anissamen sind bekannt als krampfstillend, schleimlösend und beruhigend. Deshalb werden sie häufig bei Husten eingesetzt.
  • Die Isländisch-Moos-Flechte ist als reizmildernd und stärkend für die Schleimhäute bekannt. Sie wird häufig bei Erkältungs- und Lungenerkrankungen eingesetzt.
  • Huflattich gehört aufgrund seiner als schleimlösend beschriebenen Wirkung zu den ältesten bekannten „Hustenkräutern“

 

Weitere Informationen zu diesen und anderen heilwirksamen Pflanzen finden Sie online in unserer Rubrik „Kräuterfibel“.

Passende Artikel
Heucobs für Pferde

WIESENHEU-COBS (Heucobs)

Heucobs, der staubfreie & natürliche Heuersatz
Inhalt 20 kg (0,90 € * / 1 kg)
17,90 € *
Graspellets, Heucobs, staubfreies Pferdefutter

PRIMA PELLETS (Graspellets)

Der staubfreie Heuersatz mit wertvollen Zutaten
Inhalt 10 kg (1,03 € * / 1 kg)
Weitere Größen erhältlich!
10,30 € *
Thymian für Pferde - schleimlösend und desinfizierend

THYMIAN

Thymian für Pferde - vor allem für die Atemwege
Inhalt 0.5 kg (13,49 € * / 1 kg)
Weitere Größen erhältlich!
6,75 € *
Spitzwegerich für Pferde - natürlich bei Husten

SPITZWEGERICH

Spitzwegerich für Pferde - für Lunge und Bronchien
Inhalt 0.5 kg (12,59 € * / 1 kg)
Weitere Größen erhältlich!
6,30 € *
Isländisch Moos für Pferde

ISLÄNDISCH MOOS

Isländisch Moos für empfindliche Pferde
Inhalt 0.5 kg (25,30 € * / 1 kg)
Weitere Größen erhältlich!
12,65 € *