Tolle Pferdefutter- und Pferdehaltungs-Tipps

Ratgeber für Pferdehalter, Fütterungsberatung und mehr...

Jeden Monat gibt es an dieser Stelle neue spannende Tipps rund um das Thema Pferdehaltung & Pferdefütterung und eine kleine Kräuterfibel für Pferdefreunde. Zudem möchten wir Ihnen gern einen kleinen Einblick über unsere Unternehmensphilosophie geben und an dieser Stelle können Sie uns ein Beratungsformular zur Rationsberechnung ausfüllen und zuschicken.

Fenster schließen
Tolle Pferdefutter- und Pferdehaltungs-Tipps

Jeden Monat gibt es an dieser Stelle neue spannende Tipps rund um das Thema Pferdehaltung & Pferdefütterung und eine kleine Kräuterfibel für Pferdefreunde. Zudem möchten wir Ihnen gern einen kleinen Einblick über unsere Unternehmensphilosophie geben und an dieser Stelle können Sie uns ein Beratungsformular zur Rationsberechnung ausfüllen und zuschicken.

Winterfütterung - so geht es richtig!

Die Weide liefert kein frisches Grünfutter mehr, die Winterfütterung beginnt. Im zweiten Teil unseres Wintertipps für Pferdehalter möchten wir uns dem Thema „Pferdefütterung im Winter“ widmen, damit auch Ihr Pferd gesund durch den Winter kommt. Viel Spaß beim Lesen!

Brennnesselkraut - Große Nessel

Brennesselkraut ist dafür bekannt, daß es das Blut reinigt und den Allgemeinzustand verbessert. Das Enzym Sekretin soll die Bildung der roten Blutkörperchen fördern und den Blutzuckerspiegel senken.

Bockshornkleesamen

Bockshornkleesamen sind vielfältig einsetzbar, vor allem bei schwachen/zu dünnen Pferden. Oft verwendet als Umschlag für Pferde bei Ekzemen, Geschwüren, Furunkeln und Krätzen, sowie bei eitrigen Hautverletzungen oder Drüsenanschwellungen.

Jetzt Pferde-Abwehrkräfte stärken

Die dunkle, aber auch gemütliche Jahreszeit ist angebrochen. Die Nächte sind kalt,  das Fell unserer Pferde ist ganz schön „puschelig“ geworden und die Adventszeit lädt dazu ein „einen Gang runter zu schalten“. Wir haben das passende Geschenk für alle Pferdehalter und Futtertipps für die winterliche Weihnachtszeit.

Der späte Winter hat es in sich!

Wir dachten schon dieser Winter sei vorbei, unsere Pferde anscheinend auch, denn sie haben längst angefangen ihr Winterfell abzulegen. Wenn die warme Winterjacke fehlt, muss geheizt werden - aber nicht etwa der Pferdestall. Um die Pferde kräftig und gesund durch den Winter zu bringen, bedarf es der "Wärme von innen". Da Heizdecken und Glühwein die denkbar schlechteste Lösung darstellen, ist pferdegerechtes "Heizmaterial" gefragt.

Winterblues und Erkältungswellen...

...kennen unsere Pferde eigentlich nicht, denn die Natur hat gut vorgesorgt. Mit dem Winterfell „ziehen sich die meisten Pferde eine gut gefütterte und atmungsaktive Regenjacke“ an. Bei „Wüstenpferden“ sieht dies ein wenig anders aus: Kälte ist kein Problem, aber mit Nässe hat die wüstenpferdeigene Winterbekleidung so ihre Schwierigkeiten – es empfiehlt sich daher eine Regendecke statt „Hausarrest“.