Tolle Pferdefutter- und Pferdehaltungs-Tipps

Ratgeber für Pferdehalter, Fütterungsberatung und mehr...

Jeden Monat gibt es an dieser Stelle neue spannende Tipps rund um das Thema Pferdehaltung & Pferdefütterung und eine kleine Kräuterfibel für Pferdefreunde. Zudem möchten wir Ihnen gern einen kleinen Einblick über unsere Unternehmensphilosophie geben und an dieser Stelle können Sie uns ein Beratungsformular zur Rationsberechnung ausfüllen und zuschicken.

Fenster schließen
Tolle Pferdefutter- und Pferdehaltungs-Tipps

Jeden Monat gibt es an dieser Stelle neue spannende Tipps rund um das Thema Pferdehaltung & Pferdefütterung und eine kleine Kräuterfibel für Pferdefreunde. Zudem möchten wir Ihnen gern einen kleinen Einblick über unsere Unternehmensphilosophie geben und an dieser Stelle können Sie uns ein Beratungsformular zur Rationsberechnung ausfüllen und zuschicken.

Stiefmütterchen / Stiefmütterchenkraut

In ihrer Heilwirkung für Pferde und Menschen unterscheiden sich Ackerstiefmütterchen und Wiesenstiefmütterchen nicht. Sie wirken in erster Linie harn- und schweißtreibend, blutreinigend und schmerzlindernd - aber auch stoffwechselfördernd!

Walnussblätter

Walnussblätter können bei verschiedenen Hautleiden helfen und diese lindern. Die Blätter des Walnussbaums finden bei Pferden Verwendung bei: Wunden, Entzündungen, Sonnenbrand, Haarausfall, Insektenstichen, juckenden Ekzemen u.v.m.

Klettenwurzel

Die Klettenwurzel wird als blutreinigend, entgiftend, harn- und schweißtreibend beschrieben. Der hohe Inulingehalt dieser Pflanze macht ihren Einsatz auch ggf. sinnvoll bei Lebererkrankungen.
Tags: Haut, Haar, Leber

Ehrenpreis

Der Ehrenpreis ist ein seit alters her bekanntes Heilkraut. Es ist ein "Wundkraut", das als innerlich stärkend geschätzt und als Brust-, Harn- und Schweißmittel eingesetzt wird.

Birkenblätter

Die Birke gilt als besonders wertvolle Heilpflanze - auch für Pferde. Verwendet werden die Blätter, die Blattknospen, aber bei äußerer Anwendung auch der Saft und die Rinde.