Fohlenfütterung - die ersten 6 Monate

Vom Saugfohlen zum Absetzer

Frühjahr ist Fohlenzeit und mittlerweile (Anfang Juni) „stehen” die meisten Fohlen bereits mit ihren Müttern auf den Weiden. Gerade jetzt erreichen uns vermehrt Fragen zur passenden Fohlenfütterung. In diesem Pferdefutter-Tipp möchten wir auf einige Grundlagen der Fütterung von Fohlen eingehen. (Gerne verweisen wir hierzu auch auf die Empfehlungen von Helmut Meyer und Manfred Coenen in ihrem Buch „Pferdefütterung“, erschienen im Enke Verlag, Stuttgart.)

Im Bezug auf die Fütterung Ihres Fohlens unterteilen wir diesen Futtertipp in zwei Entwicklungsphasen und betrachten zunächst die Entwicklung vom Saugfohlen zum Absetzer genauer.

Das Saugfohlen - die ersten Lebensmonate

Diese Phase umfasst die ersten 6 bis 8 Lebensmonate, in denen das Fohlen in erster Linie durch die Muttermilch ernährt wird.

Biestmilch (Kolostrum)

Das Fohlen sollte innerhalb der ersten Stunde nach der Geburt zum ersten Mal bei der Mutter trinken. Diese Milch enthält eine Vielzahl wichtiger Mineralstoffe und Vitamine (zum Beispiel Vitamin-A und -E), dazu hochwertige Eiweiße. Vor allem aber sind die darin enthaltenen Antikörper und Schutzstoffe gegen Infektionen überlebensnotwendig, da neugeborene Fohlen noch kein eigenes, funktionierendes Immunsystem besitzen.

Fohlenpech (Mekonium)

Genauso wichtig wie die erste Milch ist auch das Absetzen des ersten Kothaufens innerhalb von 12 Stunden nach der Geburt. Es ist ein Zeichen dafür, daß das Verdauungssystem des Fohlens sozusagen “angesprungen” ist und daß der Kot-Absatz auch funktioniert.

Die ersten Lebenswochen

In den ersten Lebenswochen wird das Fohlen ausschließlich über Muttermilch ernährt. Es trinkt ca. 50 Mal in 24 Stunden jeweils zwischen 150 ml und 250 ml. Dies bedeutet einen erheblich erhöhten Nährstoffbedarf für das Muttertier. Die Stute benötigt deutlich mehr Energie, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe. Die unterstützende Zufütterung von Kraft- und Mineralfutter ist zu empfehlen.

Wir empfehlen:

Schon nach kurzer Zeit kann auch der Nährstoffbedarf des Fohlens nicht mehr allein durch die Muttermilch gedeckt werden. Bereits nach wenigen Wochen beginnt ein Fohlen deshalb an Gras, Heu und Krippenfutter zu knabbern. Dabei lernt es von der Mutter.

Fohlenfütterung ab dem 2. Lebensmonat

Je nach Qualität* der Weide sollte auch das Fohlen in etwa ab dem 2. Lebensmonat eine zusätzliche Portion Futter bekommen, um seinen Nährstoffbedarf zu decken.

*wichtig für Pferdeweiden ist ein vielseitiger Bewuchs aus Gräsern, Leguminosen (z.B. Luzerne) und Kräutern. Empfehlenswert sind auch Sträucher und Bäume an den Rändern der Weideflächen.

Das passende Fohlenfutter

Das Fohlen benötigt Ergänzungsfutter mit hochwertigen Eiweißen, Vitaminen und Mineralstoffen. Grundsätzlich steigt der tägliche Bedarf eines Fohlens um bis zu 500g pro Monat. Hierbei ist aber zu beachten, dass zu viel des „Guten“ schnell zu einer Überversorgung  und zu übermäßig schneller Gewichtszunahme führen kann.

Wir empfehlen:

Trennung bei der Fütterung

Beim Zufüttern von Stute und Fohlen sollte darauf geachtet werden, dass die Muttertiere nicht das Fohlenfutter bekommen und umgekehrt. Fohlen sollten möglichst aus Krippen mit schmalen Schlitzen gefüttert werden, durch die die Stute nicht fressen kann. Das Futter für die Stute sollte dafür in einer für das Fohlen unzugänglich Höhe angeboten werden.

Keine Salzlecksteine für Fohlen!

Lecksteine sollten nur für die “erwachsenen Pferde” zugänglich sein. Nicht für die Fohlen! Es könnte ansonsten zu Durchfall oder sogar zu Vergiftungen kommen.

Warum fressen Fohlen Pferdeäpfel?

Falls Ihr Fohlen den Kot der Mutter frisst, ist dies kein Grund zur Sorge. Der frische Pferdekot enthält Vitamin-B und regt den Darmtrakt des Fohlens zur Besiedelung mit „guten“ Bakterien an. Frischer Kot birgt keine Ansteckungsgefahr mit Larven oder Eiern von Parasiten. Diese Gefahr besteht nur bei der Aufnahme von z.B. älterer Stroheinsteu.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Ermittlung des genauen Futterbedarfs und der Auswahl des passenden Futters!

Hier geht es zu Teil 2 - Fohlenfütterung Absetzer

Passende Artikel
Melassefreie Mineralfutter-Pellets für Pferde

ISMO-PLUS-M (kleine Pellets)

Melassefreies Pferde-Mineralfutter natürlichen Algen
Inhalt 1 kg
Weitere Größen erhältlich!
9,71 € *
TIPP!
Müslifutter für Pferde - melassefrei

MÜSLI MEISTERKLASSE

Melassefreies Müslifutter, energiereich und eiweißarm
Inhalt 10 kg (1,47 € * / 1 kg)
Weitere Größen erhältlich!
14,65 € *
TIPP!
Pferdefutter - Kraftfutter zum Muskelaufbau

VITA DEVERRA

Kraftfutter für Pferde zum Muskelaufbau
Inhalt 4 kg (4,30 € * / 1 kg)
Weitere Größen erhältlich!
17,20 € *