Taubnessel als Heilkraut für Pferde

Die Taubnessel brennt nicht und hilft auch Pferden

Die auch unter dem Namen Blumennessel bekannte Pflanze gilt als blutreinigend, schleimfördernd, entzündungswidrig und krampflösend, harntreibend. Seit jeher wird die Taubnessel in der Pferde- und Menschenheilkunde eingesetzt.

Diese Heilpflanze wird zudem als hilfreich bei Frauenleiden wie unregelmäßigen Blutungen beschrieben. Sie wird oft zum Erweichen einer verkrampften Gebärmutter eingesetzt. In diesem Zusammenhang hilft die Taubnessel auch beim Erweichen von Beulen und Geschwülsten bei Pferden.

Inhaltsstoffe der Taubnessel

Da die Inhaltsstoffe von der Wurzel zur Blüte hin abnehmen, ist es sinnvoll immer nur die ganze Pflanze zu verwenden. Diese wertvolle Heilpflanze für Pferde enthält unter anderem:

  • Gerbstoffe
  • ätherische Öle
  • Pflanzenschleim
  • Zucker
  • Glykoside
  • Saponin

Weitere Namen für die Taubnessel, lat. Lamium, sind:

 

  • Bienensaug
  • Blumennessel
  • Lugerle
  • Sugerle
  • Zuseln
  • Wurmnessel
  • Nettel


Bildquelle: fotolia.com - tunedin

Passende Artikel
Kräuter-Mineralfutter für Pferde, die optimale Grundfutter-Ergänzung

ISMO-BIG-M (große Pellets)

Mineralfutter für Pferde, die optimale Grundfutter-Ergänzung
Inhalt 1 kg
ab 9,45 € *
Melassefreie Mineralfutter-Pellets für Pferde

ISMO-PLUS-M (kleine Pellets)

Melassefreies Pferde-Mineralfutter natürlichen Algen
Inhalt 1 kg
ab 9,45 € *