Petersilie für Pferde

Nicht nur Dekoration auf unseren Tellern!

Die Petersilie wirkt stark harn- und blähungstreibend, krampfstillend, auswurffördernd und wehenfördernd - also nicht an tragende Stuten verfüttern! Außerdem wird sie bei entzündlichen Prozessen in den Nieren eingesetzt. Auch bei Blutarmut kann die Petersilie helfen.

Es wird auch berichtet, daß das Kraut, wie ein Gewürz sparsam dosiert, das Leistungsvermögen von Pferden verbessern kann und das Herz stärkt.  In der Heilkunst werden die Wurzeln, die Blätter und die Samen verwendet.

Die wertvollen Inhaltsstoffe der Petersilie

  • ein hoher Anteil an ätherischem Öl, dem darin enthaltenen Petersilienkampfer Apiol
  • Vitamin C, A, B1, B6, B12 K
  • Folsäure
  • einige Mineralstoffe wie Calcium Phophor, Magnesium, Eisen, Kupfer, Mangan, Kalium und Schwefel

Weitere Namen für Petersilie, lat. Petroselinum ... sind:

  • Kräutel
  • Bittersilche
  • Peterchen
  • Peterli
  • Silk


Bildquelle: Fotolia.com - LianeM

Passende Artikel
Spezial-Pferdefutter bei Ekzem-Neigung, für Haut & Fell

ISMO-EK

Spezial-Pferdefutter bei Ekzem-Neigung und für Haut & Fell
ab 12,80 € * 14,40 € *