Lungenkraut für Pferde

Gegen Husten ist ein Kraut gewachsen

Gesammelt wird nur das blühende Kraut von März bis Mai ohne Wurzel. Dem Lungenkraut wird eine helfende Wirkung bei allen Formern von Katarrhen der Luftwege, bei Husten mit und ohne Schleim, bei chronischer Bronchitis, Lungentuberkolose, selbst bei Bluthusten zugeschrieben. Bei dauerhafter Anwendung zusammen mit Spitzwegerich und Zinnkraut wurden Erfolge auch bei fortgeschrittener Lungenschwindsucht verzeichnet.

Nicht nur für die Pferde-Lunge

Dazu wird auch eine heilende Wirkung bei Darmentzündungen und Durchfall beschrieben.

Inhaltsstoffe des Lungenkrauts

Seine positive Wirkung beruht auf dem hohen Anteil an:

  • Kieselsäure
  • Kalksalze
  • Kalium
  • Schleimstoffe
  • Saponine
  • Flavonoide
  • Allantoin
  • Mineralien
  • Harzen
  • fettem Öl
  • Gerbstoffen.

 Lungenkraut, lat. Pulmonaria officinalis, ist auch bekannt unter den folgenden Namen:

  • Bachkraut
  • Frauenmilchkraut 
  • Lungenwurz 
  • blaue Schlüsselblume 
  • Schwindsuchttee 
  • Waldochsenzunge 


Bildquelle: Fotolia.com - emer

Passende Artikel
Hustentee für Pferde - Stallmeister Bronchial-Kräutermischung

Kräutermischung nach STALLMEISTER-ART

Für die Atemwege Ihres Pferdes - unsere "Stallmeister-Kräuter"
ab 20,10 € *